Basel-Stadt, Schweiz: Einsprache gegen Millionen-Bauprojekt auf dem Areal der Deutschen Reichsbahn

Gelände der Deutschen Reichsbahn Basel-Stadt

Abb.: Collage aus Internetbildern, Areal Deutsche Reichsbahn, Erlenmatt, Staatsarchiv

Gegen das geplante Bauvorhaben, der Errichtung einer Tiefgarage auf dem Erlenmatt-Areal, dem Gelände der Deutschen Reichsbahn in Basel-Stadt wurde am 22.08.2014 Einsprache erhoben, da schwerwiegende rechtliche, völkerrechtliche Konsequenzen erwartet werden, aufgrund der möglicherweise rechtswidrigen Überschreibungen von Grundflächen auf die derzeitigen Besitzer.

Hier mehr dazu:
https://wnanzeiger.wordpress.com/proklamationen-ch/kanton-basel-stadt-bs/bs-bau-und-verkehrsdepartement/bahngelande-deutsche-reichsbahn-Basel-Stadt/

Nunmehr können auch Proklamationen für den Bereich CH/Schweiz beim WN-Anzeiger eingebracht werden:
https://wnanzeiger.wordpress.com/proklamationen-ch/

Bei Interesse erbitten wir Kontaktaufnahme unter: wnanzeiger (at) wakenews.net

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Dies ist ein nicht-kommerzieller Service, daher ist der WN-Anzeiger auf Nutzer-Unterstützung angewiesen! Wer uns unterstützen will, kann dies hier tun:

http://wakenews.net/html/sponsor.html

Unterstützung

Presseinfo: WN-Anzeiger 25.06.2014 – Ab sofort können Informationen zu Selbstverwaltungen veröffentlicht werden!

Selbstverwaltung UN A Res 56 83

Abb.: Wake News

Heute, 25. Juni 2014 wurde durch den WN-Anzeiger die Rubrik “Selbstverwaltungen – D” in Betrieb genommen. Ab sofort können Menschen, die sich unter Selbstverwaltung gem. UN Resolution A/RES/56/83 Art. 9, 11 gestellt haben, ihre jeweiligen >Bekanntmachungen/To Whom It May Concern< hier einstellen lassen.

Die Sortierung dieser Dienstleistung erfolgt nach Anfangsbuchstabe des jeweiligen Familiennamen, sowie einer vom WN-Anzeiger vergebenen Kennnummer.

Hier ist der Link zu diesem Bereich:
https://wnanzeiger.wordpress.com/selbstverwaltungen-d/

Selbstverwalter können sich anhand der bereits erfolgten Eintragungen orientieren wie so etwas aussieht, was notwendig für die Eintragung ist und welche Angaben gemacht werden können. Jede Selbstverwaltung erhält einen eigenen Link zur Nutzung im Rahmen der Offenkundigmachung! Dieser lässt sich dann entsprechend auch amtlich verwenden. Eine Anonymisierung im Fall der Selbstverwaltungen ist nicht vorgesehen, macht auch keinen Sinn, da es sich ja um eine amtliche Erklärung des Menschen in Selbstverwaltung handelt, die zu diesem Zweck beim WN-Anzeiger publiziert wird.

Bei Interesse erbitten wir Kontaktaufnahme unter: wnanzeiger (at) wakenews.net

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Dies ist ein nicht-kommerzieller Service, daher ist der WN-Anzeiger auf Nutzer-Unterstützung angewiesen! Wer uns unterstützen will, kann dies hier tun:

http://wakenews.net/html/sponsor.html

Unterstützung