Dürfen private Unternehmen Hoheitsakte vornehmen und Steuern erheben?

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Heute erhielten wir folgende Anfrage und Aufforderung mit Hilfe der Leser-/Nutzerschaft essentielle Fragen zur Legitimät von Hoheitsakten und Steuererhebung durch private Firmen mit den Verantwortlichen zu klären.
Es wird um Mithilfe gebeten. Jeder, der den unten stehenden Text selbst absenden will, ist herzlich dazu eingeladen, dieser darf selbstverständlich auch an weitere Menschen weitergegeben werden!

Abb.: Screenshot Stadt Hamm, https://upik.de

AKTION Wer hilft uns weiter?

“Ich würde es begrüßen, wenn es weitblickende Leute gibt, die sich beteiligen, wir sind fast ERLEDIGT, wir müssen uns aktiv einbringen.

Es folgt der Text und eine Liste mit den benötigten Anschriften. Es ist jedem freigestellt, ob nur ein Adressat oder mehrere angeschrieben werden sollen – und das Schönste für die Sparsamen: Es kostet keine Briefmarke. eMail oder Fax, triff die Wahl, entscheide dich… (Humor ist, wenn man noch lachen kann…)”

Betreff: Dürfen private Unternehmen Hoheitsakte vornehmen und Steuern erheben?

Sehr geehrte/r Frau / Herr,

ich bin bei der Handelsregister-Firma Bisnode (Dun & Bradstreet) über eine Eintragung gestolpert, wo offensichtlich auch die Stadt Hamm mit allen Behörden als „private company“ geführt wird und eine D-U-N-S® Nummer hat, deren Bedeutung dem Bürger nicht klar ist. Auf dem Gebiet des Bundes gibt es die deutsche Firma von Dun & Bradstreet: Bisnode D&B Deutschland GmbH, die mit ihrer Webseite http://upik.de Einblick in die in deren Handelsregister aufgeführten Firmen gibt.

D-U-N-S, steht für Data Universal Numbering System or D-U-N-S® Number.

http://www.dnb.com/duns-number/what-is-duns.html

Daher hätte ich gern eine ausführliche Stellungnahme, warum bis hin zu Gerichten sämtliche Behörden als private Gesellschaften geführt werden.

Es versteht sich von selbst, dass private Unternehmen keine Hoheitsakte vornehmen können und insbesondere wohl auch keine Steuern erheben dürfen.

Hier herrscht eine große Verunsicherung, die einer schnellen Klärung bedarf.

Trifft es zu, dass der Bürgermeister von Hamm in einem internationalen Firmenregister aufgeführt ist?

Es werden nur Gewerbebetriebe bei Bisnode (Dun & Bradstreet) gelistet. Ist die Stadt Hamm also eine Firma?

Darf eine Firma Steuern erheben?

Wussten Sie bereits vorher von diesen Informationen?

Mit freundlichen Grüßen,

Absender xy

*****************************​******************************​*****

Stadt Hamm, der Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann

Theodor Heuss-Platz 16 in 59065 Hamm

Telefon: 02381 17-3000

Fax: 02381 17-2999

hunsteger-petermann@stadt.hamm.de

Stefanie Tomkowitz Verwaltungsgebäude
Bismarckstraße 1 in 59065 Hamm

Telefon: 02381/17-9901

Fax: 02381/17-109901

Tomkowitz@Stadt.Hamm.de

Herr Viertmann Verwaltungsgebäude
Bismarckstraße 1 in 59065 Hamm

Viertmann@Stadt.Hamm.de

Telefon: 02381/17-9908

Fax: 02381/17-109908

Herr Peter Klatt Verwaltungsgebäude
Bismarckstraße 1 in 59065 Hamm

Telefon: 02381 17-9903

Fax: 02381 17-2991

KlattP@Stadt.Hamm.de

Frau Susanne Roßmeier Verwaltungsgebäude
Unnaer Straße 10 in 59069 Hamm

Telefon: 02381/17-7236

Fax: 02381/17-2930

Rossmeier@stadt.hamm.de

Stadt Hamm, alle Mitarbeiter

http://www.hamm.de/index.php?id=3723&cHash=ca1b010e59aa6cb7b21c8bdb790c4773&tx_civserv_pi1%5Bmode%5D=employee_list

Update: 15.02.2018
Es erreichte uns folgender Kommentar

“da müssen viele einzelne Gruppierungen tätig sein.
Aber eines hat der Zeitungsartikel nicht bedacht und das hat für die Stadt Konsequenzen:

„Wenn die Stadt Hamm tatsächlich eine Firma ist, dann ist sie nicht länger berechtigt, Steuern und Abgaben zu erheben“, heißt es unter anderem in diesen Schreiben.

Spätestens jetzt müßten die Angestellten und Vorgesetzten den Hinweisen nachgehen, ob oder ob nicht der Charakter eines Handelsunternehmen vorliegt, wenn sie sich nicht strafbar machen wollen. (Keine Sorge, das VerWiGeb hält schützend die Hände über alle Schäflein. GadmL)

Da ist doch was dran, das muß doch verwertet werden können. Eine Ergänzung deiner WN vielleicht?

Freundliche Grüße,

https://www.wa.de/hamm/immer-wieder-reichsbuerger-hamm-nervige-post-landet-rathaus-privathaushalten-9613294.html
Hamm – So genannte Reichsbürger werden offenbar auch in Hamm nicht müde, Briefe und Flyer unters Volk zu bringen. Im Rathaus trudelt weiterhin mehrfach pro Woche elektronische und handgeschriebene Post ein, auch Privathaushalte fühlen sich zusehends belästigt.

Eine Handhabe, juristisch gegen die Briefeschreiber und ihre absurden Botschaften vorzugehen, gibt es zumindest in der Regel nicht. Verwendet werden von ihnen keine Klarnamen, sondern bestenfalls Fantasie-Adressen. Vielfach bleibt das Absenderfeld allerdings auch leer. Am besten dürfte es sein, entsprechende Post direkt zum Altpapier zu geben, so auch die Empfehlung der Hammer Stadtverwaltung.

„Sie entscheiden alleine, ob Sie sich von den BRD-Parteien weiter an der Nase herumführen lassen, oder die Verantwortung des Volkes wirklich wieder selbst wahrnehmen möchten“, heißt es auf einem dieser Flyer, den eine WA-Leserin vor wenigen Tagen in ihrem Briefkasten fand. Verwiesen wird im weiteren Verlauf auf diverse Homepages. „Mein erster Gedanke war ,Reichsbürger’. Aber gehen die inzwischen so auf Stimmenfang?“ , lautete ihre Frage an die Redaktion.

Reichsbürger in Hamm: Hier klicken!

Die Antwort fällt – zumindest wenn man die Erfahrungen, die seit Jahr und Tag im Hammer Rathaus gemacht werden, mitberücksichtigt – mit einem „Ja“ aus. Mehrfach in der Woche gehen dort Schreiben an den verschiedensten Stellen ein, ferner werden als „Öffentliche Bekanntmachung“ deklarierte Pamphlete verteilt und versendet. „Wenn die Stadt Hamm tatsächlich eine Firma ist, dann ist sie nicht länger berechtigt, Steuern und Abgaben zu erheben“, heißt es unter anderem in diesen Schreiben.

Anfangs, so erklärte ein Stadtsprecher, habe man die Schreiben genauer überprüft. Mittlerweile würden sie nur noch gebündelt und der Polizei übergeben. Im Zweifel, so erklärte einer deren Sprecher, sollten auch Privatleute die Ermittler kontaktieren. Entsprechende Ersuchen habe es in letzter Zeit nicht gegeben.”

***********************************************

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Dies ist ein nicht-kommerzieller Service, daher ist der WN-Anzeiger auf Nutzer-Unterstützung angewiesen! Wer uns unterstützen will, kann dies hier tun:

http://wakenews.net/html/sponsor.html

Wenn ihr uns unterstützt, dann helft ihr euch selbst neu mit Buttons sm

Advertisements

Affidavit, Lebenderklärungen und Loyalitätserklärungen – Info zur Offenkundigkeit

Abb.: Collage aus GCLC-Informationen und Wake News

Liebe Leser, Interessenten und Unterstützer!

Hier beim WN-Anzeiger werden wir in Kürze auch die Möglichkeit für unsere Nutzer anbieten hier ihre Affidavits und Lebenderklärungen und die jeweiligen Bekenntnisse zu der freiheitlichen demokratischen Grundordnung (Loyalitätserklärung)  einzustellen bzw. einstellen zu lassen. Hierfür werden wir noch die entsprechenden Funktionen/Seiten einrichten, damit alles leichter zu finden und einzugeben sein wird.

Damit kann jeder seine entsprechenden Informationen, die er/sie veröffentlichen wollen, offenkundig machen!

Bitte noch etwas Geduld!

Hier kann man zwischenzeitlich über dieses Thema, insbesondere des Common Law und dem GCLC auch bei WakeNews.TV recherchieren:

http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=6f7f96f13
http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=850cbe4f3
http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=afa78322e
http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=bf4c26eff
http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=7deea20af
http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=166458279
http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=29b87984f

uvm.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Dies ist ein nicht-kommerzieller Service, daher ist der WN-Anzeiger auf Nutzer-Unterstützung angewiesen! Wer uns unterstützen will, kann dies hier tun:

http://wakenews.net/html/sponsor.html

Wenn ihr uns unterstützt, dann helft ihr euch selbst neu mit Buttons sm

Stellung von STAATSANWALTSCHAFTEN im Bund (alias Bundesrepublik Deutschland)

Staatsanwalt eine politische Institution in der BRiD

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

https://wnanzeiger.wordpress.com/proklamationen-d/staatsanwaltschaften-brdberlin/

Die Abhängigkeit der deutschen Staatsanwaltschaft

http://www.tagesspiegel.de/politik/staatsanwaelte-und-der-fall-netzpolitik-org-warum-das-weisungsrecht-des-justizministers-bleiben-sollte/12157484.html

„Staatsanwalt“ eine politische Institution in der BRiD

Der angebliche BRD-Gesetzgeber hat bis dato für den Berufsstand des „Staatsanwaltes“, der via Art. 92 i. V. m. 97 GG unmißverständlich der Exekutive
zugeordnet ist, noch kein eigenes Gesetz geschaffen. Der sogenannte „Staatsanwalt“ (fragliche Legitimation, wie im Abschnitt A bereits vorgetragen),
weisungsgebunden gem. den §§ 144, 146 (mehrfach ungültiges/nichtiges) GVG, stützt daher seine Handlungen im Wesentlichen auf die §§ („Zehnter Titel
– Staatsanwaltschaft“) des (mehrfach ungültigen/nichtigen) GVG; der (mehrfach ungültigen/nichtigen) StPO; der (mehrfach ungültigen/nichtigen) ZPO;
dem StGB (welches wohl in weiten Teilen nichtig ist, s. dazu Gesetzgebungsverfahren, betreffend das materiellderogative Überleiten von Strafandrohungen,
wie es mit Wirkung bis heute vor allem in strafrechtlichen Änderungsgesetzen der Jahre 1969 und 1974 gepflegt wurde; derartige Überleitungsvorschriften
sind nach Maßgabe des Bestimmtheitsgrundsatzes und des Gebots der Normenklarheitgrundgesetzwidrig und die daraus folgende Nichtigkeit betrifft weite
Teile des Strafgesetzbuchs); dem JGG (Jugendgerichtsgesetz), zwei Verwaltungsvorschriften (keine Rechtsnormen im materiellen Sinn!), den RiStBV
(Richtlinien für das Strafverfahren und das Bußgeldverfahren) und der MiStra (Anordnung über Mitteilung in Strafsachen) – weshalb bereits an dieser Stelle
wegen der Anwendung ungültiger/nichtiger Gesetze (kein Vorgang, keinVerfahren, keine Strafe – ohne Gesetz und ohne legale Amtswalter!) gegen den
Artikel 6 insbesondere Abs.1 EMRK (Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten) vehement verstoßen wird!

guillotine_535_01

Abb.: https://de.wikipedia.org/wiki/Franz%C3%B6sische_Revolution

Erstmals in der Französischen Revolution setzte sich der Gedanke durch, daß ein Richter, der einen Tatverdächtigen ermittelte, nicht unbefangen über die Frage
entscheiden konnte, ob der von ihm Verdächtigte auch tatsächlich der Schuldige war.
Es wurde deshalb eine vom Gericht unabhängige Einrichtung geschaffen, die die Untersuchungen eines Kriminalfalles führte und die Anklage erhob.
Dies war die Geburtsstunde des Staatsanwaltes.
Der Gedanke der Französischen Revolution schwappte nach Deutschland über. Die Demokratisierungsbestrebungen des Jahres 1848 machten auch vor
dem Strafprozeß nicht halt. Forderungen nach einer Öffentlichkeit des Strafverfahrens, nach Beteiligung von Laienrichtern und nach einer Mitwirkung eines
Staatsanwaltes ließen sich nicht mehr zurückdrängen.

Schlacht_bei_Kandern_1848

Abb.: https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Revolution_1848/1849

Die (auch wegen fehlender rechtlicher Grundlagen) Stellung des „Staats“anwaltes im Strafprozeß, die heutzutage in der BRD gängige Praxisist, soll das Ergebnis
blutiger Auseinandersetzungen in den Freiheitskriegen, für die viele Kämpfer für eine bessere Demokratie ihr Leben ließen, sein?

Die Aufgabe des „Amts“walters in der Funktion des „Staats“anwaltes (im Idealfall auch der Anwalt des Staates, welcher das Volk ist – was aber in der Realität
regelmäßig eine Fiction und Farce ist) besteht unter Anderem darin, beispielsweise Offizialdelikte (z.B. Urkundenfälschung, Rechtsbeugung oder Betrug,
auch der Versuch ist strafbar) der Strafverfolgung „von Amts wegen“ zuzuführen.

Der „Amts“walter in der Funktion des „Staats“anwaltes steht am Anfang und am Ende eines jeden Strafverfahrens.

Jedes Strafverfahren beginnt mit dem Ermittlungsverfahren und darin kommt dem „Staats“anwalt eine überragende Stellung (und Verantwortung!) zu.
Nach § 160 (mehrfach ungültige/nichtige) StPO entscheidet er bei Verdacht einer Straftat darüber, wie der Sachverhalt zu erforschen ist, er entscheidet darüber,
ob öffentliche Anklage erhoben wird oder ob die Ermittlungen eingestellt werden, ihm allein obliegt das Anklagemonopol.

In der Hauptverhandlung vertritt der „Amts“walter in der Funktion des „Staats“anwaltes die Anklage, wirkt durch eine Fülle von Handlungen auf den Ablauf
der „Gerichts“verhandlung ein und im Falle einer Verurteilung obliegt dem „Staats“anwalt die Strafvollstreckung (§ 451 mehrfach ungültige/nichtigeStPO).
Im Ermittlungsverfahren kann er sich der Mithilfe des gesamten Polizeiapparates und aller anderen „Behörden“ bedienen, wobei die Polizei nicht nur – wie jede
andere „Behörde“ – „Amts“hilfe zu leisten hat, zahlreiche Polizei „beamten“ sind auch als Hilfs„beamte“ der „Staats“anwaltschaft seinen direkten Weisungen
unterworfen und dürfen in dieser Eigenschaft Straftaten selbsttätig untersuchen (§§ 161, 163 mehrfach ungültige/nichtige StPO).

Zugleich handelt der „Amts“walter in der Funktion des „Staats“anwaltes inUnabhängigkeit gegenüber dem „Gericht“, unterliegt jedoch uneingeschränkt der
Dienstaufsicht durch Vorgesetzte (§§ 144, 147 mehrfach ungültiges/nichtiges GVG). Damit ist eine nicht unerhebliche Einflußmöglichkeit auf die „Staats“anwaltschaften
und „Staats“anwälte gegeben, zumal die Weisungsgeber nicht an die Schriftform gebunden sind.

Das SYSTEM verfolgt sich nicht selbst

Abb.: Wake News

Somit ist insgesamt jedweden rechtswidrigen Handlungen Tür und Tor geöffnet,weswegen wohl auch nur sehr selten „Amts“walter z.B. wegen Urkundenfälschung,
Rechtsbeugung oder Betrug angeklagt und verurteilt werden (dies geschieht sehr oft wohl eher nur, um dem Volk, welches der Staat ist, „Frieden, Freiheit, Recht
und Ordnung“ gelegentlich zu Showzwecken vorzugaukeln oder/und wenn man sich untereinander los werden möchte und sich somit als „rechtschaffener“ „Staats“diener inszeniert).

Ein „Recht auf den gesetzlichen Staatsanwalt“ gibt es in der BRD nicht und gesetzliche Gerichte wurden bekanntlich (s. dazu Abschnitt A) im September 1950 in der BRD abgeschafft –
und – so wundert es nicht, daß der „Amts“walter in der Funktion des „Staats“anwaltes letztlich eine Ausnahmegerichtsbarkeit/Sondergerichtsbarkeit darstellt; dies stets insbesondere
dann, wenn der „Amts“walter in der Funktion des „Staats“anwaltes Offizialdelikte, wie z.B. Urkundenfälschung, Rechtsbeugung oderBetrug – nicht verfolgt, bzw.
die Ermittlungen einstellt, obwohl solche Tatbestände oft sogar offenkundig vorliegen.

Keine Gewaltenteilung BRiD

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Die schon aus der französischen Revolution gezogenen Lehren werden in der BRD konsequent mißachtet /pervertiert und so der sogenannte „Staats“anwalt (Exekutive) zum „Richter“
(Judikative) und Henker (Exekutive) in Personalunion (Verstoß gegen die Gewaltenteilung> Art. 20 Abs. 2 Satz 2 Hs. 2 GG) – und so die Deckung selbst derbster Straftaten innerhalb
der Legislative, Exekutive und Judikative möglich gemacht.

Zugleich ergeben sich aus den Handlungen des „Staats“anwaltes wie voran bei den anderen „Amts“waltern in den Abschnitten A bis C festgestellt, auch Verstöße gegen die
Rechtssicherheit u. das Bestimmtheitsgebot (Art. 20 und Art.80 Abs. 1 Satz 2, Art 103 Abs. 2 GG) sowie Verstöße gegen das Rechtsstaatprinzip (Art. 20 Abs. 3 und Art. 28 Abs. 1 Satz 1 GG).

Hinzu kommt: Immerhin schon nach Jahrzehnten, nämlich am 25.07.2012 -stellte das sogenannte “Bundesverfassungsgericht” fest, daß das BRD-Wahlrecht grundgesetzwidrig ist
und war. Das betrifft nach derzeitigen Erkenntnissen alle sogenannten Bundestagswahlen, die seit dem Jahr 1956 abgehalten wurden, wonach es eigentlich selbstverständlich sein sollte:

In einem demokratischen System kann kein Gesetz, keine Verordnung und auch kein Vertrag Rechtskraft erlangen, wenn die dies veranlassenden Personen nicht rechtsgültig gewählt wurden.

Quelle: http://antiterror-info.org/exchange/latr/Merkblatt-Amtswalter.pdf

Unser Geheimnis - Die BRD ist kein Staat

Abb.: http://wakenews.net/html/brd.html

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Dies ist ein nicht-kommerzieller Service, daher ist der WN-Anzeiger auf Nutzer-Unterstützung angewiesen! Wer uns unterstützen will, kann dies hier tun:

http://wakenews.net/html/sponsor.html

Wenn ihr uns unterstützt, dann helft ihr euch selbst neu mit Buttons sm

Gesucht: Staatsgebiet für Souveräne!

Gesucht - Staatsgebiet für Souveräne

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Frische Gedanken zu Ostern!
zuerst veröffentlicht hier:
https://mywakenews.wordpress.com/2015/04/05/gesucht-staatsgebiet-fur-souverane-frische-gedanken-zu-ostern/

Es ist ja offensichtlich, Länder haben keine Regierungen, sondern Re-GIER-ungen, –  die im Auftrag einer kleinen dominanten mächtigen und raffgierigen Gruppierung von Familien arbeiten, die sich die Herrschaft  über den Planeten und die Ressourcen dieser Erde vollends aneignen wollen, – haben Länder annektiert!

 

Wir sind kein Land, was eine Regierung hat, sondern wir haben eine Re-GIER-ung, die ein Land hat

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News
https://mywakenews.wordpress.com/2015/03/19/wir-sind-kein-land-das-eine-eine-regierung-hat-sondern-wir-haben-eine-re-gier-ung-die-ein-land-hat-wake-news-radiotv/

Und das muss schief gehen! Sobald eine genügende Anzahl von Menschen das herausbekommen hat, wird es vielleicht ungemütlich für die “Oberen”.

Polizei flüchtet vor Menschenmenge schwarze Balken

Abb.: Internet

Millionen Souveräne allein in Europa sind mit derartigen Zuständen nicht mehr einverstanden, egal, ob sie aus Frankreich stammen, Italien, Griechenland, Deutschland, Österreich, der Schweiz oder sonstwo her.

Nachdem sich die vormaligen Nationen unter Initiative verfassungsfeindlicher Elemente in den Führungsetagen und auf Druck des privaten Grosskapitals hin zu Firmen umgewandelt haben, ohne explizite Kenntnis und Erlaubnis der jeweiligen Bewohner und Souveräne, – man braucht sich ja nur beim internationalen Handelsregister Dun & Bradstreet kundig machen -, sind alle diese Organisationen nur noch dem Firmen-/Handelsrecht unterworfen und kümmern und scheren sich keinen Deut mehr um Grund- und Menschenrechte der Menschen, die auf diesen neuen “Firmenarealen” wohnen, leben, arbeiten.

Daher ist es wohl auch so, dass sich die Menschen, die diesen Firmenkonstruktionen nicht mehr angehören wollen, aus diesen Konstrukten austreten können und wieder ein/ihr Staatsgebiet erklären können, in dem sie als echte Souveräne in einem/ihrem wieder souverän erklärten Staat, in dem der Souverän das Sagen hat, leben können.

Es dürfte hierbei eigentlich auch keine Konflikte mit dem Völkerrecht geben; denn es wird ja nicht ein neuer Staat auf einem vorhandenen Staatsgebiet erklärt, sondern unrechtmässig umgewidmetes Firmengelände wird wieder zu echtem Staatsgebiet erklärt, oder?

Beziehungsweise könnte man erklären, dass man beispielsweise als Souverän nur das wahre Frankreich als seinen Staat erklärt und nicht die Firmenkonstruktion FRANCE REPUBLIQUE wie sie hier zu sehen ist:

FRANCE REPUBLIC

Republik Francaise Presidence
Abb.: Screenshots D&B
http://upik.de

Damit würde man eine jeweilige Erklärung abgeben, die natürlich für jede solche Situation zutreffen würde. In dem Fall wären 2 Frankreichs aktiv, einmal die Firma und einmal der echte Staat/die echte Nation. Hier nun hätte jeder die Wahlmöglichkeit zu entscheiden, wo er/sie sich wohler fühlen. Selbstverständlich müsste dann die jeweilige Firma Pacht und Miete für die Nutzung des Nationalstaat-Landes an die Souveräne zahlen, Steuern würden keine erhoben werden müssen, da für alle Souveräne, die ihre Herkunft jeweils auch natürlich als Franzosen, Deutsche, Belgier, Schweizer usw. nachweisen müssen, zunächst die Verwaltung durch diese Einkünfte gedeckt wäre. Jeder Souverän eines solchen Landes hat dann den Anspruch auf Ausstellung eines Souveränitäts-Passes/Ausweises ©, der ihn/sie dann als solchen souveränen Staatsbürger deklariert und differenziert. Ja dann können diese von dieser Firma, diesen Firmen, die das jeweilige nationale Land nutzen, Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung erhalten. Sind diese zahlungsunfähig, werden die Verträge/der Aufenthalt auf Staatsgebiet fristlos ausserordentlich gekündigt und aus ist es mit der Firma Frankreich usw.

Zecken und Mitesser

So würden wir alle wieder zu unseren Nationen, souveränen Staaten kommen und lästige Zecken und Mitesser loswerden.

Auch die bewaffneten Uniformierten und das Militär müssen sich dann überlegen, wem sie dienen möchten: Firmen oder dem Staatsvolk!

Internationale Verträge zwischen diesen neu zum Leben erweckten Nationen würden dafür sorgen sich gegenseitig zu helfen, Kriege wären ausgeschlossen. Eine echte staatliche Gerichtsbarkeit, die vom Volk, vom Souverän gewählt wird, sowie die entsprechenden Rahmenbedingungen und eine auf das absolute Minimum reduzierte Wasserkopf-Administration würde die Effizienz und die Freiheit im Lande aufblühen lassen, ein Tauschmittel-“Geld”-System würde auf menschliche Basis festgelegt und mit der jeweiligen Wertigkeit des Einzelnen bzw. des Kollektivs zur Abwechslung einmal mit etwas wertvollem unterlegt, im internationalen Verkehr könnten zusätzlich gerecht verteilte Edelmetalle die Transaktionen zwischenstaatlich absichern. Dazu gibt es sicherlich dann noch jede Menge mögliche Lösungsansätze.

Gute Ideen und Erfindungen würden nicht mehr von einigen wenigen reichen Monopolisten oder Oligarchen aufgekauft und weggesperrt, sondern kämen allen zu Gute!
Nicht mehr das Übervorteilen des anderen würde belohnt, sondern der gemeinsame Wertzuwachs = Win+Win – Situation.

Zufriedene Menschen in einer menschlichen Umgebung

Abb.: Collage aus Internetbild und Wake News

Gesucht werden also nunmehr Staatsgebiete und Souveräne, die sich an der Umsetzung dieser Reaktivierung der Menschheit beteiligen wollen!

Du bist der Souverän

Abb.: Wake News

Über das und vieles mehr immer in der LIVE-Sendung!

IMG_6492

*******************************************************************

Jetzt endlich!
Die neuen, einzigartigen T-Shirts und Kappen von Wake News Radio/TV und UNITEDWESTRIKE sind da!

Ihr könnt diese ab sofort hier bestellen und ihr unterstützt damit auch die Aufklärungsarbeit von Wake News Radio/TV!

https://mywakenews.wordpress.com/2014/11/26/wake-news-t-shirts-und-kappen/

Zum ausdrucken und verteilen: Unterstützt Wake News mit dem Erwerb von T-Shirts und Kappen – Vielen Dank Dezember 2014

Ein absolutes Muss für alle, die aufwachen wollen und die bereits aufgewacht sind! Hier gehts zur News-Seite http://wakenews.net

Wake News T-Shirts und Kappen

In jedem Fall sind es spannende Zeiten. Wir müssen an das Gute denken und glauben,
voller Zuversicht sein und vor allem keine Angst haben!

In dem Sinne!

Abb.: Wake News

Wake News jetzt auch via Facebook erreichbar (Nutzer von Wake News):

Wake News Facebook

https://www.facebook.com/pages/Wake-News/214657845272429

Wake News jetzt auch auf Twitter: (Das System mit den eigenen Waffen schlagen!)

Twitter WN neu 2015

https://twitter.com/WakeNewsRadio

Wehrt euch gegen diese Unterdrückung!

Über das und vieles mehr diskutiert Detlev immer
in seiner Sendung am Dienstag und Donnerstag.
Bitte alle einschalten!
Beginn der Sendungen immer Dienstag, Donnerstags ab 16 Uhr LIVE

http://wakenews.net/html/wake_news_radio.html Wake News Radio – Stream
(nur deutschsprachige Sendungen)
http://www.wakenews.de:8000

Wake News Radio logo 1

New/Neu ab sofort! Der 64 kbit – Stream von UNITEDWESTRIKE/Wake News Radio

avauws

http://srv1.wakenews.de:8000/uws.m3u

Stream auf yoice.net

http://www.yoice.net/wake-news-radio/

yoice-net-alternatives-webmagazin

 

 

 

und auch bei:

http://schramme.bplaced.net/pages/wakenews.php

und

Rheingold_Tauschmittel_Webseite

http://rheingoldregio.de/wake-news/

…auch gleich hier rechts oben auf der Seite:

http://aufgewachter.wordpress.com/

Neuer Music-Channel von Wake News, rund um die Uhr Musik
von Künstlern, Bands, DJs,
die ihre Musik bei uns spielen lassen möchten,
Gema-frei und nicht System-abhängig:
http://www.wakenews.de:8000/wakenewsmusic.m3u

(auf Abb. klicken)

Wake News Music Channel Player

Warum wurde die Webseite von Wake News:
http://wakenews.net und http://wakenews.de
viele Monate nicht aktualisiert?
http://wnradiotv.wordpress.com/wake-news/

Bitte verlinkt unsere Seite bei euch oder helft uns unsere Infos zu verteilen,
z. B. mit einem Aufkleber (Folie), hier sind die Vorlagen:
http://wakenews.net/html/link_us.html

Umfrage zum Cover der “Best of Detlev”, Volume 1 “Missstände” (hier mitstimmen!)
http://aufgewachter.wordpress.com/2012/09/20/umfrage-cover-best-of-detlev-vol1-misstande/
Permanent Link:
http://musicwakenews.wordpress.com/2012/09/21/musik-fur-alle-die-aufwachen-wollen/

Zeta-Talk-Newsletter-Archiv
http://wakenews.net/html/planet_x_news.html

kombi 3-er neu 20150306

Weitere Links:

https://mywakenews.wordpress.com/2014/05/25/leben-wir-im-neo-faschismus-auch-in-der-schweiz-wake-news-radiotv

http://wakenews.net/html/download_dokumente.html

http://wakenews.net/html/oppt.html

http://wakenews.net/html/aktionen_flyer_flugblatter.html
http://wakenews.net/html/news.html
http://wakenews.net/html/planet_x_news.html
http://wakenews.net/html/survival-rucksack.html http://wakenews.net/html/weltkrieg_iii.html
http://rheingoldregio.de/
https://mywakenews.wordpress.com/2013/05/01/offensive-im-aufklarungskampf-ab-01-05-2013-kombi-angebot-dvdcd-wake-news-radiotv/ http://musicwakenews.wordpress.com/2013/05/11/ab-sofort-neuer-wake-news-music-channel-radiosender/
http://wakenews.net/html/download_dokumente.html
http://antiterror-info.org/exchange/latr/Merkblatt-Amtswalter.pdf

anzeigerbanner WN-Anzeiger o. SV

Abb.: Wake News

http://wnanzeiger.net/

https://wnanzeiger.wordpress.com/

ACHTUNG! Manchmal erscheint hier kommerzielle Werbung! Die ist nicht von mir oder Wake News geschaltet bzw. erwünscht! WordPress schaltet die hier auf eigene Veranlassung ein – es handelt sich um einen kostenlosen Blog!

 

Basel-Stadt, Schweiz: Einsprache gegen Millionen-Bauprojekt auf dem Areal der Deutschen Reichsbahn

Gelände der Deutschen Reichsbahn Basel-Stadt

Abb.: Collage aus Internetbildern, Areal Deutsche Reichsbahn, Erlenmatt, Staatsarchiv

Gegen das geplante Bauvorhaben, der Errichtung einer Tiefgarage auf dem Erlenmatt-Areal, dem Gelände der Deutschen Reichsbahn in Basel-Stadt wurde am 22.08.2014 Einsprache erhoben, da schwerwiegende rechtliche, völkerrechtliche Konsequenzen erwartet werden, aufgrund der möglicherweise rechtswidrigen Überschreibungen von Grundflächen auf die derzeitigen Besitzer.

Hier mehr dazu:
https://wnanzeiger.wordpress.com/proklamationen-ch/kanton-basel-stadt-bs/bs-bau-und-verkehrsdepartement/bahngelande-deutsche-reichsbahn-Basel-Stadt/

Nunmehr können auch Proklamationen für den Bereich CH/Schweiz beim WN-Anzeiger eingebracht werden:
https://wnanzeiger.wordpress.com/proklamationen-ch/

Bei Interesse erbitten wir Kontaktaufnahme unter: wnanzeiger (at) wakenews.net

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Dies ist ein nicht-kommerzieller Service, daher ist der WN-Anzeiger auf Nutzer-Unterstützung angewiesen! Wer uns unterstützen will, kann dies hier tun:

http://wakenews.net/html/sponsor.html

Unterstützung

WN-Anzeiger – Schuldnerverzeichnis D wurde am 13.08.2014 eröffnet!

PRESSEMITTEILUNG:

Per 13.08.2014 wurde nunmehr das Schuldnerverzeichnis vom WN-Anzeiger eröffnet. Interessierte Forderungsinhaber können nunmehr ihre nicht beglichenen offenen, angemahnten Forderungen hier bekannt geben:
https://wnanzeiger.wordpress.com/schuldnerverzeichnis/
Zunächst wurde der Bereich Schuldnerverzeichnis D, für die Regionen BRD/Berlin freigeschaltet!
https://wnanzeiger.wordpress.com/schuldnerverzeichnis/schuldnerverzeichnis-d/

 

Bei Interesse erbitten wir Kontaktaufnahme unter: wnanzeiger (at) wakenews.net

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Dies ist ein nicht-kommerzieller Service, daher ist der WN-Anzeiger auf Nutzer-Unterstützung angewiesen! Wer uns unterstützen will, kann dies hier tun:

http://wakenews.net/html/sponsor.html

Unterstützung

 

Presseinfo: WN-Anzeiger 25.06.2014 – Ab sofort können Informationen zu Selbstverwaltungen veröffentlicht werden!

Selbstverwaltung UN A Res 56 83

Abb.: Wake News

Heute, 25. Juni 2014 wurde durch den WN-Anzeiger die Rubrik “Selbstverwaltungen – D” in Betrieb genommen. Ab sofort können Menschen, die sich unter Selbstverwaltung gem. UN Resolution A/RES/56/83 Art. 9, 11 gestellt haben, ihre jeweiligen >Bekanntmachungen/To Whom It May Concern< hier einstellen lassen.

Die Sortierung dieser Dienstleistung erfolgt nach Anfangsbuchstabe des jeweiligen Familiennamen, sowie einer vom WN-Anzeiger vergebenen Kennnummer.

Hier ist der Link zu diesem Bereich:
https://wnanzeiger.wordpress.com/selbstverwaltungen-d/

Selbstverwalter können sich anhand der bereits erfolgten Eintragungen orientieren wie so etwas aussieht, was notwendig für die Eintragung ist und welche Angaben gemacht werden können. Jede Selbstverwaltung erhält einen eigenen Link zur Nutzung im Rahmen der Offenkundigmachung! Dieser lässt sich dann entsprechend auch amtlich verwenden. Eine Anonymisierung im Fall der Selbstverwaltungen ist nicht vorgesehen, macht auch keinen Sinn, da es sich ja um eine amtliche Erklärung des Menschen in Selbstverwaltung handelt, die zu diesem Zweck beim WN-Anzeiger publiziert wird.

Bei Interesse erbitten wir Kontaktaufnahme unter: wnanzeiger (at) wakenews.net

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Dies ist ein nicht-kommerzieller Service, daher ist der WN-Anzeiger auf Nutzer-Unterstützung angewiesen! Wer uns unterstützen will, kann dies hier tun:

http://wakenews.net/html/sponsor.html

Unterstützung